Motorsport Nascar
Erster Indianapolis-Triumph für Hornish jr.

Bei der 90. Auflage der 500 Meilen von Indianapolis hat sich Sam Hornish jr. seinen ersten Titel gesichert. Der erst 19-jährige Marco Andretti und dessen Vater Mario fuhren ebenfalls auf das Podium.

Mit dem "Andretti-Clan" im Rückspiegel behielt Sam Hornish jr. die Nerven und holte sich den Sieg bei der 90. Auflage der 500 Meilen von Indianapolis. Der Amerikaner verwies den 19-jährigen Marco Andretti nach einem packenden Finale und dessen Vater Mario auf die Plätze zwei und drei. Für Hornish, in den letzten beiden Jahren Gesamtsieger der IRL, war es der erste Sieg im "Mekka des Automobilsports".

Marco Andretti enttäuscht

"Hätte, sollte, könnte - das interessiert keinen. Der zweite Platz bedeutet hier in Indy nichts. Ich war mir sicher, dass ich gewonnen hätte", meinte Marco Andretti, der bis 300 Meter vor der Ziellinie aus den berühmten alten Ziegelsteinen noch geführt und den zweiten Sieg des Familien-Clans nach seinem Großvater Mario vor 37 Jahren scheinbar sicher hatte. Doch dann rauschte Hornish an ihm vorbei und gewann die 90. Auflage der Indy 500 mit der Winzigkeit von 63 Tausendstelsekunden Vorsprung. Vorjahressieger Dan Wheldon (Großbritannien) wurde Vierter, Glamour-Girl Danica Patrick (USA) wurde nach Platz vier im Vorjahr diesmal Achte.

In Sam Hornish jr. hatte allerdings der dominierende Fahrer der Indy-Wochen das Familien-Happy End verhindert. Der 26 Jahre alte IRL-Champion von 2001 und 2002 war in sieben von acht Trainingssitzungen der Schnellste und stand verdient auf der Pole Position. Im Rennen wurde er durch eine Durchfahrtstrafe wegen eines Fehlers seiner Boxencrew in der 150. Runde zurückgeworfen.

Tolle Aufholjagd von Hornish jr.

Vier Umläufe vor Schluss war er nach Ende einer Safety-Car-Phase noch Vierter, vor der letzten Runde im 2,5-Meilen-Oval lag nur noch Marco Andretti vor ihm. "Ich bin bloß froh, dass das Rennen Indianapolis 500 und nicht 497,5 heißt", sagte Hornish, der nach der Erfüllung seines Lebenstraums den "heiligen" Boden im Mekka des Automobilsports küsste: "Für diesen Erfolg würde ich auch meine beiden Gesamtsiege hergeben."

Noch knapper als Hornish gewann in Indianapolis nur als Al Unser jr., der 1992 mit 43 Tausendstelsekunden vor Scott Goodyear triumphierte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%