Motorsport Nascar
Montoya übersteht Crash bei Debüt unverletzt

Sein Debüt in der Nascar-Serie hatte sich Juan Pablo Montoya sicher anders vorgestellt: Der Kolumbianer krachte in Miami kurz vor Schluss in die Mauer. Der Wagen ging in Flammen auf, Montoya entstieg aber unverletzt.

Glück im Unglück für Juan Pablo Montoya: Das Debüt des ehemaligen Formel-1-Piloten in der Top-Liga der amerikanischen Nascar-Serie endete mit einem spektakulären Unfall.

In der 252. von 267 Runden bei den Miami 400 kollidierte der an 20. Stelle liegende Kolumbianer mit dem Auto von Ryan Newman. Der Dodge Charger Montoyas krachte in die Mauer und ging in Flammen auf. Der ehemalige Formel-1-Pilot (BMW-Williams und Mclaren-Mercedes) entstieg dem Wrack aber unverletzt. Beim letzten Nascar-Rennen der Saison sicherte sich Jimmie Johnson mit einem neunten Platz zum ersten Mal den Gesamtsieg in der populärsten Rennserie der USA.

Montoya mit Wildcard am Start

Der Mitte der Saison von Mclaren-Mercedes nach internen Querelen ausgemusterte Montoya war zuvor in mehreren unterklassigen Stockcar-Rennen gefahren und hatte für das Rennen im "großen" Nextel-Cup der Nascar in Miami eine Wildcard enthalten. Ab der kommenden Saison - Start ist am 18. Februar 2007 in Daytona - soll Montoya ständig in der Nextel-Cup-Serie fahren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%