Motorsport Nascar: Sieg und Ärger für Montoya

Motorsport Nascar
Sieg und Ärger für Montoya

Ex-Formel-1-Pilot Juan Pablo Montoya hat beim dritten Lauf der "Busch-Series" in Mexiko-Stadt seinen ersten Erfolg verbucht. Ein Zusammenstoß mit seinem Teamkollegen Scott Pruett brachte dem Kolumbianer jedoch Ärger ein.

Ein Sieg mit bitterem Beigeschmack: Früher als erwartet, dafür aber mit Ärger im eigenen Team hat der ehemalige Formel-1-Pilot Juan Pablo Montoya in der zweiten Nascar-Liga seinen ersten Erfolg gefeiert. Auf dem Weg zum überraschenden Triumph beim dritten Saisonlauf der so genannten "Busch-Series" in Mexiko-Stadt kollidierte der 31-jährige Kolumbianer, der in seinem Dodge Charger von Rang drei ins 200-Meilen-Rennen gestartet war, acht Runden vor Schluss ausgerechnet mit seinem Teamkollegen Scott Pruett (USA).

Während der Trainingsschnellste dadurch einige Plätze verlor und am Ende nur Fünfter wurde, übernahm "JPM" Platz eins und gab diesen bis ins Ziel nicht mehr ab. "Es tut mir sehr Leid, dass ich Scott berührt habe. Ich dachte, er lässt mir Platz. Aber dann zog er plötzlich noch nach innen und ich konnte nicht mehr ausweichen", erklärte Montoya.

Pruett schimpft über "schmutzige Aktion"

Sein Teamkollege Pruett war dagegen außer sich vor Wut: "Das war eine sehr schmutzige Aktion von Montoya. Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Wir haben im Vorfeld des Rennens so oft darüber gesprochen, dass so etwas nicht passieren darf", schimpfte der Amerikaner.

Im mit insgesamt 2,51 Mill. Dollar dotierten Rennen belegten Vorjahressieger Denny Hamlin (Chevrolet Monte Carlo) sowie der frühere BMW-Werksfahrer Boris Said (Ford Fusion) vor 116 000 Zuschauern die Ehrenplätze.

Das nächste Rennen der ersten Nascar-Liga, dem "Nextel-Cup", findet am kommenden Sonntag (21.30 Uhr/live auf Premiere) im Spielerparadies Las Vegas statt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%