Motorsport National
Carlos Sainz am Nürburgring Vierter

Der zweimalige Rallye-Weltmeister Carlos Sainz hat bei seiner Premiere in der deutschen Langstrecken-Meisterschaft auf dem Nürburgring Platz vier geholt.

Erfolgreiche Feuertaufe für den zweimaligen Rallye-Weltmeister Carlos Sainz auf der Nürburgring-Nordschleife. Der 46-jährige Spanier fuhr beim 3. Lauf zur deutschen Langstrecken-Meisterschaft mit dem früheren Formel-1-Piloten Hans-Joachim Stuck (Ellmau) und dem Südafrikaner Giniel de Villiers in einem Werks-VW Golf auf den vierten Platz in der Zweiliter-Klasse.

"Das war meine längste Sonderprüfung. Es hat Riesenspaß gemacht, mit einem Golf gegen viel schnellere Fahrzeuge zu kämpfen", sagte Sainz. Vor dem Rennen hatten er und de Villiers in einem serienmäßigen VW Golf R32 zusammen rund 100 Runden in der "Grünen Hölle" abgespult und sich auf das 4-Stunden-Rennen eingestimmt.

VW-Repräsentant Stuck wird beim 24-Stunden-Klassiker in der Eifel am 24./25. Mai gemeinsam mit den drei Dakar-Piloten Sainz, de Villiers und Dieter Depping (Wedemark) am Steuer eines von drei mehr als 300 PS starken VW Scirocco sitzen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%