Motorsport Rallye
Armbruch gefährdet Loebs Traum vom WM-Hattrick

Der dritte WM-Titel war bereits zum Greifen nah, doch nun muss Sebastien Loeb noch einmal um den Gesamtsieg bangen. Der Franzose erlitt einen Armbruch und muss zumindest bei der Türkei-Rallye aussetzen.

Womöglich ist der Traum von Sebastien Loeb von einem WM-Hattrick bereits ausgeträumt. Der Franzose erlitt am Mittwoch bei einem Sportunfall einen Armbruch und kann vom 13. bis 15. Oktober bei der Türkei-Rallye, dem 13. von 16 WM-Läufen der Saison, nicht an den Start gehen.

Der 32-Jährige war am vergangenen Wochenende als Sieger der Zypern-Rallye im Citroen Xsara mit seinem achten Saisonsieg dem Titel-Hattrick nahe gekommen, den vorzeitigen WM-Triumph hatte Verfolger Marcus Grönholm (Finnland/Forc Focus) verhindert. Dem in der WM-Wertung mit 112:77 Punkten vor Grönholm führenden Franzosen hätte nun in der Türkei ein dritter Platz zum erneuten WM-Triumph genügt.

Loeb ist mit 28 WM-Siegen Rallye-Weltrekordler vor dem Spanier Carlos Sainz (26 Siege). Falls er nur in der Türkei nicht starten kann, könnte er noch seine eigene Bestmarke von zehn Saisonsiegen aus dem Vorjahr übertreffen und hätte noch drei Chancen, den WM-Triumph perfekt zu machen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%