Motorsport Rallye
Citroen bildet Doppelspitze in Jordanien

Der erste Rallye-WM-Lauf in Jordanien ist für das Citroen-Team nach dem ersten Tag zur Erfolgsgeschichte geworden. Der Spanier Dani Sordo führt vor Sebastien Loeb aus Frankreich.

Der erste WM-Lauf der Rallye-Geschichte in Jordanien endete nach dem ersten Tag mit einer Doppel-Führung für Citroen. Dabei setzte sich der Spanier Dani Sordo überraschend vor Weltmeister Sebastien Loeb an die Spitze. Allerdings trennte das Duo nur 1,1 Sekunden.

Rekordgewinner Loeb könnte am Sonntag seinen 40. Sieg feiern. Dritter nach acht Sonderprüfungen war Ford-Pilot Jari-Matti Latvala (Finnland) vor seinem Markenkollegen und Landsmann Mikko Hirvonen. Im Gesamtklassement liegt Loeb nach vier von 15 WM-Läufen mit 30 Punkten fünf Zähler vor Hirvonen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%