Motorsport Rallye: Finne Hirvonen überrascht bei Norwegen-Rallye

Motorsport Rallye
Finne Hirvonen überrascht bei Norwegen-Rallye

Einen Überraschungsersten gibt es beim Debüt der Norwegen-Rallye in Hamar. Der Finne Mikko Hirvonen fuhr mit seinem Ford an die Spitze und verwies Landsmann Marcus Grönholm und Weltmeister Sebastian Loeb auf die Plätze.

Völlig überraschend führt der Finne Mikko Hirvonen nach der ersten Etappe der Norwegen-Rallye in Hamar das Feld an. Zum Auftakt des 3. von 16 Läufen zur Weltmeisterschaft fuhr der Ford-Pilot in zwei von acht Spezialprüfungen zur Bestzeit und holte 15,5 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann und Teamkollegen Marcus Grönholm heraus, der erst am Sonntag die Rallye Schweden gewonnen hatte.

Der französische Weltmeister Sebastien Loeb schlitterte im Citroen C4 gleich auf der ersten Prüfung in eine Schneewehe und klagte über Probleme mit der Reifenwahl, fuhr aber im Anschluss fünf Bestzeiten und kämpfte sich mit nur 17,3 Sekunden Rückstand auf den dritten Rang zurück. Bis zum Ende der Rallye am Sonntag erwarten die Fahrer zehn weitere Spezialprüfungen.

In der WM-Gesamtwertung hat Loeb (18 Punkte) zwei Zähler Vorsprung auf Grönholm, Hirvonen liegt weitere sechs Punkte zurück.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%