Motorsport Rallye
Grönholm steuert in Wales auf Siegkurs

Wohl nur noch eine Panne kann Marcus Grönholm vom Sieg beim Saisonfinale der Rallye-WM abhalten. Der Finne hat in Wales nach der zweiten Etappe bereits 1:18 Minuten Vorsprung auf den Österreicher Manfred Stohl.

Marcus Grönholm liegt auf Kurs: Der Ex-Weltmeister führt beim Saisonfinale der Rallye-WM in Wales auch nach der zweiten Etappe und peilt seinen siebten Saisonsieg an. Der finnische Ford-Pilot hat bei der RAC-Rallye einen Vorsprung von 1:18,8 Minuten auf den Österreicher Manfred Stohl im Peugeot. Weitere 49,9 Sekunden zurück rutschte der Norweger Petter Solberg (Subaru) auf Rang drei ab.

Nicht am Start ist der bereits als Weltmeister feststehende Franzose Sebastien Loeb, der acht Saisonrennen für sich entschied. Der an den Folgen eines Armbruchs laborierende Citroen-Pilot reiste aber an, um die Ehrungen für seinen dritten Titelgewinn in Folge in Empfang zu nehmen. Loeb nahm zudem am Training im Vorfeld des Rennens teil.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%