Motorsport Rallye
Hirvonen bei Akropolis-Rallye in Führung

Mikko Hirvonen hat sich bei der Akropolis-Rallye in Griechenland nach dem ersten Tag an die Spitze gesetzt. Der Vize-Weltmeister profitierte dabei von Fehlern der Konkurrenz.

Vize-Weltmeister Mikko Hirvonen aus Finnland liegt nach dem ersten Tag der Akropolis-Rallye in Griechenland an der Spitze. Der Ford-Werkspilot profitierte allerdings davon, dass sein bis dahin führender Landsmann und Teamkollege Jari-Matti Latvala auf der sechsten und letzten Wertungsprüfung des Tages wegen eines Ausrutschers in einer Haarnadelkurve mehr als dreieinhalb Minuten einbüßte. Zudem überholte Hirvonen auch noch den Spanier Dani Sordo im Citroen C4, der nun mit 3,0 Sekunden Rückstand Platz zwei belegt.

Sordos Teamkollege Sebastien Loeb (Frankreich) folgt mit 21,1 Sekunden Rückstand auf Platz drei in Lauerstellung vor Ex-Weltmeister Petter Solberg (Norwegen/41,8) in einem privaten Citroen Xsara. Latvala hatte zuletzt auf Sardinien beim 6. von zwölf WM-Läufen die Siegesserie von Rekordweltmeister Loeb gestoppt, der nach fünf Siegen in den ersten fünf Rallyes nur Platz vier belegt hatte. In der WM-Gesamtwertung führt Loeb allerdings weiter deutlich mit 55 Punkten vor Hirvonen (38) und Sordo (21).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%