Motorsport Rallye
Kleinschmidt geht in Ägypten für BMW an den Start

Ihr Debüt für das BMW X-raid Team wird Jutta Kleinschmidt bei der Pharaonen Rallye in Ägypten im Oktober geben. Wer die 43-Jährige in ihrem BMW X3 CC als Beifahrer navigieren wird, ist noch offen.

In einem neuen Auto will Jutta Kleinschmidt im Herbst wieder Gas geben. Die deutsche "Wüstenkönigin" wird im Oktober bei der Pharaonen Rallye in Ägypten ihr Debüt am Steuer eines BMW X3 CC des hessischen X-raid Teams geben. Das bestätigte ein Sprecher des Teams dem Online-Magazin "marathonrally.com".

Wer Kleinschmidt als Beifahrer navigieren wird, ist noch nicht bekannt. X-raid will in Ägypten mit vier Fahrzeugen, zwei BMW X3 CC sowie zwei BMW X5 CC starten. Neben Kleinschmidt werden der Franzose Guerlain Chicherit, der Spanier Jose Luis Monterde sowie der Brasilianer Pablo Nobre für das Team fahren.

Kleinschmidt kehrt zu ihren Wurzeln zurück

Jutta Kleinschmidt, die 2001 als erste Frau und bislang einzige Deutsche die berühmt-berüchtigte Rallye Dakar gewann, hatte sich im Mai nach dreijähriger Zusammenarbeit überraschend von Volkswagen getrennt.

Für Jutta Kleinschmidt habe sich nach eigener Aussage ein Kreis geschlossen, denn sie kehre zu ihren bayerischen Wurzeln zurück. Sie sei in Berchtesgaden aufgewachsen und habe ihre Diplomarbeit in Physik bei BMW geschrieben, bevor sie dann in die Dienste des Automobilherstellers aus München trat.

Zwischen 1987 und 1992 hat Jutta Kleinschmidt bei BMW in der Fahrzeugentwicklung gearbeitet. "Meine erste Rallye Dakar bestritt ich 1988 auf einem BMW-Motorrad. Zwischen 1992 und 2001 habe ich als Instruktorin in Fahrertrainings von BMW gearbeitet. Nun freue ich mich auf die Zukunft am Steuer eines BMW X3 CC von X-raid", meint die 43-Jährige.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%