Motorsport Rallye
Latvala fährt in Mexiko der Konkurrenz davon

Der Finne Jari-Matti Latvala hat die Führung bei der Mexiko-Rallye nach der ersten Etappe übernommen. Sein Vorsprung vor Weltmeister Sebastien Loeb beträgt 9,6 Sekunden.

Dass sein Sieg bei der Schweden-Rallye vor drei Wochen keine Eintagsfliege war, hat Jari-Matti Latvala erneut eindrucksvoll bewiesen. Der jüngste Rallyesieger aller Zeiten sicherte sich die Führung bei der Mexiko-Rallye indem er in drei von acht Prüfungen die Bestzeit vorlegte. Der Finne lag damit 9,6 Sekunden vor Weltmeister Sebastien Loeb. Loeb (Frankreich/Citroen) war in Schweden ausgeschieden und hatte Latvala (Ford Focus) damit den Weg zum Sieg frei gemacht.

"Nach meinen Sieg in Schweden habe ich viel Selbstvertrauen", meinte Latvala: "Trotzdem ist es eine große Überraschung, dass wir führen. Mein Ziel vor der Rallye war ein Podiumsplatz." Wesentlich schlechter lief es dagegen für Landsmann und WM-Spitzenreiter Mikko Hirvonen (Ford), der auf Rang fünf bereits über eine Minute Rückstand hat. Alleine 40 Sekunden verlor er auf der Schotterpiste durch einen Reifenschaden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%