Motorsport Rallye
Loeb feiert fünften Rallye-Saisonsieg in Folge

Citroen-Pilot Sebastien Loeb hat bei der 28. Rallye Argentinien als erster Fahrer seinen fünften Saisonsieg in Folge eingefahren. Der Weltmeister führt nun mit 50 WM-Punkten.

Sebastien Loeb hat bei der 28. Rallye Argentinien rund um Cordoba als erster Fahrer seinen fünften Saisonsieg nacheinander gefeiert und damit den eigenen Rekord verbessert. Diesen hielt Frankreichs Weltmeister mit bisher vier Erfolgen, die er am 5. April in Portugal erreicht hatte. Zugleich war es seit 2005 Loebs fünfter Sieg in Folge in Argentinien. Der Citroen-Pilot führt nun in der WM-Wertung mit der Idealzahl von 50 Punkten.

Dani Sordo (Spanien), Teamkollege des Weltmeisters, sorgte für den zweiten Citroen-Doppelsieg der Saison, denn er kam als Zweiter 1:13,1 Minuten nach dem Franzosen ins Ziel. Bester Ford-Pilot war diesmal Privatfahrer Henning Solberg (Norwegen), der als Dritter 4:04,1 Minuten zurücklag. Dagegen erlebte das Ford-Werksteam ein rabenschwarzes Wochenende. Der Finne Jari-Matti Latvala erreichte im Focus nur als Sechster das Ziel (9:50,0).

Loeb: "Ich bin die ganze Zeit am Limit gefahren"

"Ich bin die ganze Zeit am Limit gefahren. Ein großartiger Tag", sagte Loeb, der mit 16 Sekunden Rückstand zu Sordo und elf zum finnischen Vizeweltmeister Mikko Hirvonen zum zweiten Tag aufgebrochen war. Den nach dem ersten Tag führenden Sordo hatte der Franzose auf der zweiten Etappe im Griff, dann profitierte er von Hirvonens Pech.

Der Ford-Werkspilot blieb mit seinem Focus auf der sechsten von neun Wertungsprüfungen des zweiten Tages mit überhitztem Motor liegen und verlor 16 Minuten beim Versuch, das Problem der auf 140 Grad gestiegenen Wassertemperatur mit Kühlwasser aus einem Fluss zu beheben. Somit bleibt Hirvonen erstmals seit 22 Rallyes ohne WM-Punkte und fiel mit 30 Punkten hinter Sordo (31) auf Gesamtrang drei zurück.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%