Motorsport Rallye
Loeb hat die Konkurrenz im Griff

Sebastien Loeb ist auch bei der Rallye Sardinien nicht zu schlagen. Der Weltmeister aus Frankreich setzte sich gleich zum Auftakt des siebten WM-Laufs an die Spitze.

Auch in diesem Jahr führt kein Weg an Sebastien Loeb vorbei. Der Rallye-Weltmeister fährt unbeirrt dem nächsten Titel entgegen. Der dreimalige Champion, der auch in dieser Saison vier der bislang sechs WM-Läufe gewonnen hat, setzte sich zum Auftakt der Rallye Sardinien gleich wieder souverän an die Spitze des Klassements.

Der Franzose fuhr im Citroen C4 auf den insgesamt sechs Spezialprüfungen der ersten Etappe 22,4 Sekunden Vorsprung auf Ex-Weltmeister Marcus Grönholm (Finnland) im Ford Focus heraus und nimmt Kurs auf seinen 33. Karriere-Sieg sowie den zweiten Erfolg auf der italienischen Mittelmeerinsel.

Vorjahressieger Loeb hatte in dieser Saison bereits die WM-Läufe in Polen, Mexiko, Portugal und zuletzt in Argentinien gewonnen. In der WM-Gesamtwertung liegt er mit 48 Punkten drei Zähler vor Grönholm, der mit dem Sieg in Schweden und drei dritten Plätzen den Anschluss hielt. Die Rallye Sardinien endet nach 18 Wertungsprüfungen und 1 061 Gesamtkilometern am Sonntag in Porto Cervo an der Costa Smeralda.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%