Motorsport Rallye
Loeb hat Führung in Argentinien inne

Sebastien Loeb hat bei der von zahlreichen Prüfungsabsagen geprägten Argentinien-Rallye nach der 18. von 22 Wertungsprüfungen die Führung inne. Der Franzose liegt 19,2 Sekunden vor dem Finnen Marcus Grönholm.

Der dreimalige Rallye-Weltmeister Sebastien Loeb dominiert die von zahlreichen Prüfungsabsagen geprägte Argentinien-Rallye. Der französische Citroen-Pilot führt nach der 18. von 22 Wertungsprüfungen mit 19,2 Sekunden vor dem Finnen Marcus Grönholm (Ford Focus). Auf Rang drei liegt Prolog-Sieger Mikko Hirvonen (Finnland/Ford Focus).

Auf der ersten Etappe der Rallye mussten durch Pannen und schlechtes Wetter sieben Prüfungen abgesagt werden. Dichter Nebel hatte die Landung eines Flugzeuges mit Fahrern und Offiziellen des Automobil-Weltverbandes FIA an Bord in Cordoba verzögert.

Der Auftakt im 700km entfernten Buenos Aires hatte sich zuvor als teurer Flop erwiesen. Die Ränge im Fußballstadion El Monumental blieben trotz optimistischer Prognosen halbleer.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%