Motorsport Rallye
Loeb kehrt in Neuseeland auf die Rennpiste zurück

Mitte November wird Titelverteidiger Sebastien Loeb in die Rallye-WM zurückkehren. Der Franzose, der wegen eines Armbruchs in der Türkei fehlte und auch in Australien passen muss, ist für die Neuseeland-Rallye gemeldet.

Knapp sechs Wochen nach seinem erlittenen Armbruch kehrt Weltmeister Sebastien Loeb in den Rallye-Zirkus zurück. Das Comeback des Franzosen soll beim vorletzten WM-Lauf des Jahres in Neuseeland über die Bühne gehen. Loebs Kronos-Team meldete den Elsässer offiziell beim Automobil-Weltverband FIA für die Rallye vom 17. bis 19. November. Der achtmalige Saisonsieger Loeb hätte dann noch zwei Rallyes Zeit, die fehlenden fünf WM-Punkte zu seinem dritten WM-Titel in Folge zu holen.

Durch den Armbruch hatte der Franzose zuletzt die Türkei-Rallye verpasst und kann auch am Wochenende in Australien nicht starten. Der Finne Marcus Grönholm hat mit seinem Sieg in der Türkei den Rückstand auf Loeb auf 25 Punkte verringert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%