Motorsport Rallye
Loeb übernimmt Führung in Japan

Am zweiten Tag der Japan-Rallye hat Sebastien Loeb (Frankreich) im Citroen die Führung von Ford-Pilot Marcus Grönholm (Finnland) übernommen. Der WM-Spitzenreiter hat nun 25 Sekunden Vorsprung vor Grönholm.

Weltmeister Sebastien Loeb (Citroen) hat am zweiten Tag der Japan-Rallye die Führung von Marcus Grönholm (Ford) erobert. Auf zwei der elf Wertungsprüfungen verlor der finnische Herausforderer seinen Vorsprung vom Freitag, was den Franzosen Loeb nun in die Favoritenrolle brachte.

Der Gesamtführende hat im Citroen vor den letzten sechs Wertungsprüfungen am Sonntag 25 Sekunden Vorsprung vor Grönholms Ford und steuert damit auf Rekordkurs. Der Titelverteidiger kann im Ziel von Kika Aikoku seinen 27. WM-Lauf gewinnen, womit er Rekordhalter Carlos Sainz aus Spanien erstmals übertreffen würde.

Lokalmatador Toshihiro Arai im Pech

In der WM-Gesamtwertung führt Loeb nach zehn von 16 WM-Läufen mit 92 Punkten vor Grönholm (61). Zuletzt dominierte Grönholm die Finnland-Rallye in seiner Heimat, wo er den vierten Saisonsieg feierte. Sechsmal stand Loeb in diesem Jahr ganz oben auf dem Siegerpodest.

Am Samstag gewann Loeb in der Obihiro-Region sechs Wertungsprüfungen auf den gefährlichen Schotterkursen, die ausgerechnet Lokalmatador Toshihiro Arai unterschätzt hatte. Der Subaru-Pilot kollidierte mit einem Stein und rutschte ins Unterholz, wo sein Fahrzeug einen Fotografen am Bein verletzte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%