Motorsport Rallye
Packendes Duell zwischen Loeb und Hirvonen

Beim letzten Lauf um die Rallye-WM liefern sich Sebastien Loeb und Spitzenreiter Mikko Hirvonen ein Sekunden-Duell. Nach der ersten Etappe führt Loeb mit 5,3 Sekunden Vorsprung.

Titelverteidiger Sebastien Loeb und Spitzenreiter Mikko Hirvonen haben sich beim Showdown um den Rallye-WM-Titel schon am ersten Tag ein packendes Sekunden-Duell geliefert. Nach der ersten Etappe der Wales-Rallye, dem 12. und letzten WM-Lauf, liegt Citroen-Pilot Loeb aus Frankreich gerade mal 5,3 Sekunden vor dem Finnen im Ford Focus, der in der Gesamtwertung noch mit einem Punkt Vorsprung führt (84:83).

Der fünfmalige Champion Loeb, der in den walisischen Wäldern im Vorjahr erstmals gewonnen hatte, holte auf der ersten Etappe vier der sechs Bestzeiten. In den beiden anderen Sonderprüfungen war Hirvonen der Schnellste. Die WM-Rechnung ist ganz einfach: Wer von den beiden Rivalen in den Punkterängen vor dem anderen ins Ziel kommt, ist Weltmeister.

Die beiden Top-Stars fuhren am Freitag in einer eigenen Liga. Der frühere Weltmeister Petter Solberg aus Norwegen, mit vier Siegen von 2002 bis 2005 gemeinsam mit dem Finnen Hannu Mikkola Rekordgewinner in Großbritannien, liegt im gleichen Citroen C4 wie Loeb für das Junior-Team der Franzosen als Dritter schon 40,5 Sekunden zurück.

Loebs Teamkollege Dani Sordo (Spanien/41,6) ist Vierter. Der Berliner Aaron Burkart, der als Belohnung für den Junioren-WM-Titel 2008 erstmals mit einem WRC-Citroen antreten darf, ist mit 7:56,1 Minuten Rückstand Elfter.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%