Motorsport Rallye
Solberg hält Loeb auf Distanz

Bei der Mexiko-Rallye liegt Petter Solberg in seinem neuen Subaru Impreza in Front. Der Norweger fuhr 7,7 Sekunden Vorsprung auf Weltmeister Sebastien Loeb aus Frankreich heraus.

Im neuen Subaru Impreza ist Petter Solberg schnell unterwegs: Der Norweger hat beim ersten Einsatz seines neuen Autos einen guten Start in die Mexiko-Rallye erwischt. In der ersten Wertungsprüfung holte Solberg gleich die Bestzeit, nach drei von acht Prüfungen des ersten Tages lag er 7,7 Sekunden vor Weltmeister Sebastien Loeb aus Frankreich im Citroen C4. Auf Platz drei überzeugte auch Solbergs Subaru-Teamkollege Chris Atkinson (Australien/14,9 Sekunden zurück).

Die beiden in der WM nach bislang drei von 16 Läufen auf den Rängen eins und zwei positionierten Ford-Piloten Marcus Grönholm und Mikko Hirvonen (beide Finnland) lagen mit 26,9 und 27,3 Sekunden Rückstand noch hinter Loebs Teamkollegen Dani Sordo (Spanien/21,5) auf den Positionen fünf und sechs.

Der dreimalige Weltmeister Loeb hatte unterdessen eine Schrecksekunde zu überstehen. Ein Zuschauer hatte einen Stein gegen sein Auto geworfen, wobei die Windschutzscheibe zu Bruch ging.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%