Motorsport Rallye
Solberg trotz Unfall mit dabei

Auch ein schwerer Unfall beim Shakedown am Donnerstag kann Petter Solberg bei der Deutschland-Rallye nicht stoppen. Nach einer Nachtschicht der Mechaniker startete der Ex-Weltmeister Freitag pünktlich in den Wettbewerb.

Ex-Weltmeister Petter Solberg aus Norwegen ist am Freitagmorgen doch planmäßig in die Deutschland-Rallye gestartet. Seine Mechaniker hatten den Subaru Impreza, den Solberg am Donnerstag bei einem Unfall im Shakedown heftig beschädigt hatte, in einer Nachtschicht rechtzeitig wieder hergerichtet.

Auf der ersten Sonderprüfung fuhr Solberg hinter Weltmeister Sebastien Loeb (Frankreich) auf Anhieb die zweitbeste Zeit.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%