Motorsport Rallye
Tödlicher Unfall überschattet Rallye Wartburg

Ein tödlicher Unfall hat am Sonntag die Rallye Wartburg bei Eisenach überschattet. Der 45 Jahre alte Co-Pilot Mathias Rohlfs kam ums Leben, als der BMW seines Fahrers Dirk Zipfel gegen einen Baum prallte.

Die Rallye Wartburg ist am Sonntag nach einem tödlichen Unfall abgebrochen worden. Für den 45 Jahre alten Co-Pilot Mathias Rohlfs kam jede Hilfe zu spät, als der BMW seines Fahrers Dirk Zipfel auf der zwölften Wertungsprüfung von der Strecke abgekommen und zwischen Winterstein und Brotterode gegen einen Baum geprallt war. Zipfel wurde schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht.

Die 48. Auflage der Rallye, ein Lauf zum Adac Rallye Masters, wurde nach dem Unfall sofort abgebrochen. Zu diesem Zeitpunkt hatte Porsche-Pilot Anton Werner das Klassement angeführt. Schon im Jahr 2000 hatte es bei der Rallye einen Todesfall gegeben, als ein Rallyefahrzeug in eine Zuschauergruppe geschleudert war.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%