Motorsport Rallye
Unfall macht Grönholm Strich durch die Rechnung

Nach einem Unfall hat der Finne Marcus Grönholm am zweiten Tag der Australien-Rallye seine Aufholjagd auf WM-Spitzenreiter Sebastien Loeb abschreiben müssen. Die Führung übernahm Grönholms Landsmann Mikko Hirvonen.

Der Weg zum Titel war für Marcus Grönholm zu steinig: Am zweiten Tag der Australien-Rallye baute der Ex-Weltmeister einen spektakulären Unfall und musste somit seine letzten Titelträume begraben. Der nach dem Prolog führende Finne verlor über zwölf Minuten und kann damit die Aufholjagd auf den derzeit verletzten WM-Spitzenreiter Sebastien Loeb abschreiben.

Der Franzose muss wegen eines Armbruchs wie schon bei der Türkei-Rallye auch in Australien pausieren, wird aber beim vorletzten WM-Lauf in Neuseeland vom 17. bis 19. November wieder an den Start gehen. Bei 25 Punkten Vorsprung vor Grönholm fehlen dem Citroen-Piloten nach acht Saisonsiegen nur noch fünf Zähler, um den dritten WM-Titel in Folge zu holen.

Kollision mit einem Stein

Grönholms Hoffnungen endeten am Freitag nach einer Kollision mit einem Stein nahe der westaustralischen Metropole Perth. Der Weltmeister von 2000 und 2002 überschlug sich mit seinem Ford Focus und konnte die Fahrt nur mit rund elfminütiger Verspätung und einer beschädigten Radaufhängung fortsetzen.

Nicht nur für Grönholm stand die erste Etappe des 14. WM-Laufs unter keinem guten Stern. Der Spanier Dani Sordo schied mit einem Getriebedefekt an seinem Citroen aus. Defekte an Antriebswelle und Aufhängung stoppten den Ford des Briten Matthew Wilson, Lokalmatador Chris Atkinson verkeilte seinen Subaru in einer Böschung, und der norwegische Peugeot-Pilot Henning Solberg schied nach Unfall aus.

Hirvonen übernahm die Führung

Die Führung nach der zweiten Etappe am Freitag übernahm der Finne Mikko Hirvonen. Der Ford-Pilot hat 26,2 Sekunden Vorsprung vor dem Norweger Petter Solberg im Subaru. Als Dritter hatte der Spanier Xevi Pons im Citroen 1:24,4 Minuten Rückstand. Grönholm belegt 12:04,8 Minuten zurück den 18. Rang.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%