Motorsport Rallye
Weltmeister Loeb gibt sich keine Blöße

Weltmeister Sebastien Loeb hat auf der dritten Etappe der Argentinien-Rallye seine Führung im Gesamtklassement ausgebaut. Der Franzose führt mit 57,5 Sekunden vor dem Norweger Petter Solberg.

Auch auf der dritten Etappe der Argentinien-Rallye hat sich Weltmeister Sebastien Loeb erneut in überragender Form präsentiert. Der französische Spitzenreiter führt in seinem privaten Citroen Xsara mit 57,5 Sekunden vor dem Norweger Petter Solberg im Subaru Impreza. Mit zwei Minuten Rückstand liegt der Italiener Gianluigi Galli auf dem dritten Rang vor Solbergs älterem Bruder Henning (beide Peugeot).

Loebs härtester Verfolger in der WM-Gesamtwertung, der Finne Marcus Grönholm, verbesserte sich nach den Getriebeproblemen seines Fords auf der ersten Etappe auf den 12. Platz. Er hat allerdings vor der abschließenden Etappe am Sonntag bereits über 14 Minuten Rückstand.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%