Motorsport
Reaktionen zum WM-Sieg von Lewis Hamilton

Die Deutsche Presse-Agentur dpa hat die Reaktionen zum WM-Sieg von Mclaren-Mercedes-Pilot Lewis Hamilton gesammelt:

dpa SAO PAULO. Die Deutsche Presse-Agentur dpa hat die Reaktionen zum WM-Sieg von Mclaren-Mercedes-Pilot Lewis Hamilton gesammelt:

Mclaren-Chef Ron Dennis: "Das war ein Katz- und Mausspiel. Wir mussten einfach ruhig bleiben. Wir wussten, dass es schwierig wird, aber jetzt genießen wir den Moment. Den ganzen Rest vergessen wir."

Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug: "Was für ein Rennen, so was gab" s noch nie, meine Nerven! Das ist großer Sport gewesen. Jetzt sind wir Weltmeister und ich glaube, wir haben es verdient. Man muss das jetzt erst einmal auf sich wirken lassen."

Ex-Weltmeister Damon Hill: "Lewis ist ein unglaubliches Talent, ein großartiger Botschafter für den britischen Motorsport und womöglich einer der größten Fahrer, die wir in diesem Land hatten und haben. Er hat nun eine WM in der Tasche und es wird schwierig sein, ihn zu stoppen. Wir freuen uns darauf, Lewis als neuen Weltmeister in Großbritannien willkommen zu heißen."

Ferrari-Fahrer Felipe Massa: "Das Rennen war perfekt. Es gab schwierige Witterungsbedingungen am Anfang und dann am Schluss. Es ist ein wirklich sehr emotionaler Tag für mich. Ich war kurz Weltmeister und dann überholte Hamilton Glock noch. Wir haben es leider verpasst. Aber bin stolz auf mein Team, meine Fans und mich. Ich weiß, wie man gewinnt und weiß wie man verliert."

Ferrari-Renningenieur Rob Smedley: "Mir fehlen die Worte. Wir haben dieses Wochenende so einen guten Job gemacht und die Fahrer-WM nur um einen Punkt verpasst. Wir haben die Fahrer-WM in der allerletzten Kurve verloren! So ist das Leben - es muss weitergehen."

Toro-Rosso-Pilot Sebastian Vettel: "Ich hatte alle Hände voll zu tun - da war keine Zeit, um bei Start und Ziel auf die Positions- Anzeige zu schauen. Wir sind unser eigenes Rennen gefahren und haben auf niemanden Rücksicht nehmen müssen."

Toyota-Pilot Timo Glock: "Da sind so viele Autos an mir vorbeigefahren, dass ich gar nichts mehr machen konnte. Wenn mich Lewis nicht dort überholt hätte, dann auf der Geraden. Ich hatte keine Chance."

BMW-Motorsportdirektor Mario Theissen: "Es war wie im vergangenen Jahr ein dramatisches Finale. Lewis Hamilton hat buchstäblich auf dem letzten Kilometer den WM-Titel geholt - dazu unsere Gratulation. Für unser Team war es ein enttäuschender Ausgang einer sehr starken Saison."

Ex-Weltmeister Niki Lauda: "Am Schluss war es herzzerreißend. Massa ist ein perfektes Rennen gefahren, wie er es schon oft gemacht hat."

Hamilton-Bruder Nicholas: "Ich fand das ganze Rennen schrecklich, ich habe die ganze Zeit gezittert. Wir werden das für den Rest unseres Lebens feiern. Wir werden richtig Party machen, es wird eine tolle Nacht.

Hamilton-Freundin Nicole Scherzinger: "Lewis ist wie ein Verrückter gefahren."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%