Motorsport Tourenwagen-WM
BMW-Fahrer Müller beim Start auf Position sechs

Jörg Müller steht beim Saisonauftakt der Tourenwagen-WM im brasilianischen Curitiba auf Position sechs. Vor dem BMW-Fahrer stehen gleich fünf Seat-Piloten.

BMW-Werksfahrer Jörg Müller (Hückelhoven) steht beim Saisonauftakt der Tourenwagen-WM im brasilianischen Curitiba in der dritten Startreihe auf Position sechs (1:24,637 Minuten). Vor dem 39 Jahre alte Rheinländer haben sich angeführt von Titelverteidiger Yvan Muller (1:24,196) gleich fünf Seat-Piloten mit Diesel-Power platziert.

Der Franzose Muller war bei seiner insgesamt fünften Trainingsbestzeit in der WM 0,119 Sekunden schneller als sein spanischer Teamkollege Jordi Gene (1:24,315). Muller bescherte seinem Arbeitgeber Seat zudem die 15. Pole Position seit 2005. Damit ist die spanische VW-Tochter nun vor BMW (14) erfolgreichster Hersteller in der sechsjährigen WM-Geschichte.

Neues Qualifying-Format in der Tourenwagen-WM

In Anlehnung an die Qualifyings in der Formel 1 und der DTM kommt nun auch in der Tourenwagen-WM ein neues 30-minütiges Qualifying-Format zum Zuge. Nach den ersten 20 Minuten bleiben nur noch zehn Fahrer übrig, die in den letzten zehn Minuten dann um die Pole Position kämpfen.

Am Rennablauf hat sich allerdings nichts geändert. Die jeweiligen Sieger werden am Sonntag (17.00 Uhr MEZ/live bei Eurosport zwei und 20.00 Uhr MEZ/live bei Eurosport) wieder in zwei Sprintrennen über rund 50 Kilometer ermittelt. Bisher hat es bei den sechs WM-Rennen in Curitiba sechs verschiedene Sieger gegeben, darunter 2007 in Jörg Müller auch der einzige deutsche Werksfahrer in der WM.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%