Motorsport Tourenwagen-WM
Chevrolet-Doppelsieg in Zandvoort

Alain Menu und Nicola Larini sorgten für den ersten Chevrolet-Doppelsieg bei der Tourenwagen-WM in Zandvoort. Den vierten Lauf gewann Seat-Fahrer Gabriele Tarquini. Die Gesamtwertung führt BMW-Pilot Augusto Farfus an.

Die Saisonrennen drei und vier der Tourenwagen-WM im niederländischen Zandvoort endeten für die Teams von Chevrolet und Seat auf dem ersten Platz. Beim dritten Lauf gab es erstmals in der WM-Geschichte gar einen Doppelsieg von Chevrolet, für den die früheren DTM-Piloten Alain Menu (Schweiz) und Nicola Larini (Italien) in ihren Lacetti sorgten. Für den Eidgenossen war es erst der zweite Triumph in seiner dreijährigen WM-Karriere. Den dritten Platz sicherte sich überraschend BMW-Pilot Luca Rangoni aus Italien.

Im zweiten Sprintrennen des Tages sorgte der ehemalige Formel-1-Pilot Gabriele Tarquini für den ersten Erfolg seines Arbeitgebers Seat in dieser Saison. Zuvor war der 45-jährige Italiener in seinem Leon Siebter geworden.

BMW-Neuzugang Augusto Farfus (Brasilien) übernahm mit den Rängen fünf und zwei und nun 28 Punkten die alleinige Tabellenführung. Sein Teamkollege Jörg Müller aus Hückelhoven musste sich im zweiten Schnitzer-BMW 320si mit den Plätzen zehn und drei zufrieden geben. Immerhin sicherte sich der Vize-Weltmeister damit Position zwei (22) in der Tabelle.

"Im zweiten Lauf ist mir ein Raketenstart geglückt. Damit habe ich das Fundament für Platz drei gelegt", meinte Müller, der allerdings auch über sein hohes Handicapgewicht klagte: "Der Gewichtsunterschied hat sich heute besonders bemerkbar gemacht, und deshalb war ein Überholen nur schwer möglich."

Für Titelverteidiger Andy Priaulx lief es in einem weiteren BMW 320si mit den Positionen acht und fünf noch schlechter. Der 32-jährige Brite hat als Dritter der Gesamtwertung ebenso viele Punkte (21) auf seinem Konto wie Tarquini.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%