Motorsport Tourenwagen-WM
Farfus beendet BMW-Flaute in der Tourenwagen-WM

Der Brasilianer Augusto Farfus hat im südfranzösischen Pau die erste Pole Position für BMW in der diesjährigen Tourenwagen-WM herausgefahren. Jörg Müller startet von Platz zehn.

Saisonpremiere für BMW in der diesjährigen Tourenwagen-WM. In Werksfahrer Augusto Farfus aus Brasilien startet im südfranzösischen Pau erstmals ein BMW-Pilot von Startplatz eins. Sieben Sekunden vor Ende des 45-minütigen Qualifyings verdrängte der 24-Jährige in seinem Schnitzer-BMW 320si mit einer Zeit von 1:21,960 Minuten ein vierköpfiges Seat-Quartett mit Yvan Muller (Frankreich/1:21,980), Jordi Gene (Spanien/1:22,276), Tabellenführer Gabriele Tarquini (Italien/1:22,449) und Rickard Rydell (Schweden/1:22,494) noch von der Spitze der Zeitentabelle.

Für Farfus, der auf dem anspruchsvollen Stadtkurs kurz zuvor noch heftig eine Leitplanke touchiert hatte, war es die vierte Pole in seiner WM-Historie und die erste seit dem Wechsel von Alfa Romeo zu seinem neuen Arbeitgeber BMW im vergangenen Jahr. Am 10. März 2007 hatte Teamkollege Jörg Müller (Hückelhoven) für die letzte Trainingsbestzeit des BMW-Werksteams Schnitzer in der WM gesorgt.

Müller selbst steht im zweiten Schnitzer-BMW in der fünften Startreihe auf Position zehn (1:22,848).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%