Motorsport Tourenwagen-WM
Hochspannung bei Tourenwagen-WM

Die diesjährige Tourenwagen-WM verspricht Spannung bis zur letzten Runde. Drei Fahrer kämpfen noch um die WM-Krone. Heute finden die letzten beiden Rennen in Europa statt.

Die Tourenwagen-WM verabschiedet sich heute mit zwei Rennen (12.50 und 15.05 Uhr/live bei Eurosport) in Imola aus Europa. Dabei könnte es vor den Saisonläufen 19 und 20 kaum spannender sein, gleich drei Fahrer liegen innerhalb von nur sieben Punkten: Der frühere Formel-1-Pilot Gabriele Tarquini (Italien/Seat) hat bei 91 Zählern nur einen Punkt Vorsprung auf BMW-Werksfahrer Augusto Farfus (Brasilien/90). Weitere sechs Punkte zurück folgt sein Teamkollege Yvan Muller (84).

Der Franzose, der im Seat Turbodiesel schon auf dem Weg zu einer erfolgreichen Titelverteidigung war, hat mit zwei Nullrunden und nur zwei siebten Plätzen in den letzten vier Rennen seinen großen Vorsprung in der Tabelle eingebüßt.

Heimspiel für Tarquini

"Vor den beiden Überseeveranstaltungen in Okayama/Japan und Macau/China müssen wir unbedingt in die Erfolgsspur zurückkehren, sonst verlieren wir gegen BMW möglicherweise entscheidenden Boden", sagt Vorjahressieger Muller. Sein Markenkollege Tarquini hat trotz der momentanen BMW-Dominanz ein klares Ziel vor Augen: "Bei meinem Heimspiel will ich zweimal auf das Podest fahren und die Tabellenführung verteidigen."

Im Qualifying war Tarquini rund zwei Zehntelsekunden schneller als Muller. Für Tarquini war es bereits die vierte Trainingsbestzeit in dieser Saison und die neunte insgesamt.

Jörg Müller (Hückelhoven), einziger deutscher Werksfahrer in der WM und im Qualifying Zwölfter, hat als Sechster (58 Punkte) nur noch theoretische Titelchancen. Daher konzentriert sich der 40-Jährige im Schnitzer-BMW 320si darauf, seinen Arbeitgeber in der Herstellerwertung zu unterstützen.

Die Münchner haben vier der letzten fünf WM-Läufe gewonnen und liegen nur noch einen Zähler hinter dem Rivalen Seat (234:235) zurück.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%