Motorsport Tourenwagen-WM
Menu und Larini in erster Startreihe

Beim dritten und vierten Saisonlauf der Tourenwagen-WM am Sonntag im niederländischen Zandvoort starten zwei Chevrolets aus der ersten Stratreihe. Schnellster war der Schweizer Alain Menu vor Teamkollege Nicola Larini.

Der Schweizer Alain Menu hat sich beim Qualifying zu den Saisonläufen drei und vier der Tourenwagen-WM die Pole Position am Sonntag (12.00 und 15.30 Uhr) in Zandvoort/Niederlande gesichert. Hinter dem Chevrolet-Piloten landete Teamkolleg Nicola Larini aus Italien. Für Chevrolet war es das beste Trainingsergebnis in dessen dreijähriger WM-Historie.

Menu war dabei in seinem Lacetti in 1:47,044 Minuten nur um 0,157 Sekunden schneller als sein Teamkollege Larini (1:47,519). Vize-Weltmeister und Tabellenführer Augusto Farfus konnte sich in seinem Schnitzer-320si als bester BMW-Pilot den dritten Startplatz (1:47,519) sichern.

Dagegen mussten sich seine beiden Markenkollegen Andy Priaulx (Großbritannien) und Jörg Müller (Hückelhoven), die mit Farfus punktgleich (16) an der Tabellenspitze liegen, mit den Startplätzen acht und elf zufrieden geben. Die drei BMW-Werksfahrer müssen auf dem Dünenkurs an der Nordseeküste wegen ihrer Erfolge beim Saisonauftakt in Curitiba/Brasilien mit 35 kg Handicap-Gewicht antreten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%