Motorsport Tourenwagen-WM
Saisonauftakt nach Maß für BMW-Pilot Jörg Müller

Jörg Müller startet beim Saisonauftakt in der Tourenwagen-WM im brasilianischen Curitiba vom ersten Startplatz. "Damit habe ich sicher gute Chancen, wenigstens eines der beiden Rennen zu gewinnen", sagte der BMW-Pilot.

Zum Saisonauftakt in der Tourenwagen-Meisterschaft hat BMW-Werksfahrer Jörg Müller im brasilianischen Curitiba die Pole Position herausgefahren. Im BMW 320si fuhr der einzige deutsche Pilot im Wettbewerb in 1:24,769 Minuten die Bestzeit und entriss dabei seinem neuen Teamkollegen Augusto Farfus (Brasilien/1:24,824 Minuten) in allerletzter Sekunde die Pole Position. Der Lokalmatador hatte im vorigen Jahr in seiner Heimatstadt auf dem besten Startplatz gestanden, damals allerdings noch in einem Alfa Romeo 156.

"Das war eine perfekte Runde in einem absolut konkurrenzfähigen Auto. Damit habe ich sicher gute Chancen, wenigstens eines der beiden Rennen zu gewinnen", meinte Müller, der zuletzt am 30. April 2005 in Magny-Cours auf der Pole Position stand.

In der zweiten Startreihe stehen im ersten der beiden Sprintrennen am Sonntag (16.00 Uhr Mesz/live bei Eurosport) Titelverteidiger Andy Priaulx (Großbritannien/1:24,974) und Felix Porteiro (Spanien/1:25,149) zwei weitere BMW-Piloten. Als bester Seat-Pilot belegte der frühere Formel-1-Fahrer Gabriele Tarquini (Italien) den fünften Startplatz (1:25,173).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%