Motorsport Tourenwagen-WM
Seat-Pilot Monteiro bremst BMW in Estoril aus

Nach dem Sieg von Rickard Rydell bescherten Tiago Monteiro und Yvan Muller durch ihren Doppelsieg im zwölften Saisonlauf Seat ein perfektes Tourenwagen-Wochenende in Estoril.

Seat hat durch die Erfolge in den Saisonläufen elf und zwölf der Tourenwagen-WM Titelverteidiger BMW ausgebremst. Nach dem Erfolg des Schweden Rickard Rydell im ersten Sprintrennen in Estoril sorgten Lokalmatador Tiago Monteiro (Portugal) und der Franzose Yvan Muller im Seat Leon TDI sogar für einen Doppelerfolg des spanischen Herstellers.

Für Monteiro war es der zweite und für Rydell der dritte WM-Erfolg. Damit verhalfen sie ihrem Arbeitgeber Seat zum 16. und 17. Triumph seit dem WM-Einstieg 2005.

Muller ist Tarquini auf den Fersen

Gewinner des Wochenendes war Teamkollege Muller, der nach zwei Podestplätzen (Dritter und Zweiter) nur noch einen Punkt (57:58) hinter Tabellenführer Gabriele Tarquini (Italien) zurückliegt und als einziger Fahrer in allen Rennen punktete. Ex-Formel-1-Pilot Tarquini blieb auf den Rängen 13 und elf erstmals in diesem Jahr punktlos.

Nach drei zweiten Plätzen in dieser Saison setzte sich Rydell in Lauf eins gegen den Trainingsschnellsten Nicola Larini (Chevrolet) durch und festigte danach mit Rang acht und einem weiteren WM-Punkt seinen dritten Gesamtrang (48 Punkte).

Priaulx verliert weiter an Boden

Dagegen verlor der dreimalige Weltmeister und Titelverteidiger Andy Priaulx (Großbritannien) auf den Plätzen sechs und drei weiter an Boden auf die beiden vor ihm platzierten Seat-Werksfahrer. Als bester BMW-Pilot liegt Priaulx in der Gesamtwertung als Vierter allerdings nur noch 15 Zähler hinter Tarquini.

Markenkollege Jörg Müller aus Hückelhoven konnte im Schnitzer BMW 320si mit den Positionen neun und sieben nur zwei Punkte auf Tarquini gutmachen und fiel auf Rang neun (28) zurück. Für Müllers Arbeitgeber BMW vergrößerte sich der Rückstand in der Herstellerwertung auf 37 Punkte (135:172).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%