Motorsport Tourenwagen-WM
Tarquini auf der Tourenwagen-Pole

Zum dritten Mal in dieser Saison hat sich Titelverteidiger Gabriele Tarquini die Pole Position in der Tourenwagen-WM gesichert. Auf Platz zwei in Valencia fuhr Robert Huff.

Titelverteidiger Gabriele Tarquini hat sich zum dritten Mal in dieser Saison die Pole Position in der Tourenwagen-WM gesichert. Der 48-jährige Italiener, der mit insgesamt 13 Poles auch WM-Rekordhalter ist, fuhr im Seat Turbodiesel in Valencia eine Zeit von 1:44,111 Minuten, war dabei aber nur 82 Tausendstelsekunden schneller als der Brite Robert Huff (Chevrolet/1:44,193).

Aus der zweiten Reihe starten mit Yvan Muller (Frankreich/1:44,258) und Alain Menu (Schweiz/1:44,439) noch zwei weitere Chevy-Piloten in das erste von zwei Sprintrennen am Sonntag (13.05 und 15.20 Uhr Mesz/live bei Eurosport).

Dagegen mussten sich die beiden BMW-Werksfahrer Augusto Farfus (Brasilien) und Andy Priaulx (Großbritannien) in ihren 320si mit den Startplätzen neun und zehn in der vierten Reihe begnügen. Markenkollege Franz Engstler, der einzige deutsche WM-Teilnehmer, startet von Position 18 als sechstbester Privatfahrer in den 17. WM-Lauf. In der Tabelle liegen Muller (229 Punkte), Priaulx (218) und Tarquini (196) innerhalb von 33 Punkten an der Spitze.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%