Motorsport Tourenwagen-WM
Tarquini auf Pole bei Tourenwagen-WM

Gabriele Tarquini hat sich in Imola für die Pole-Position qualifiziert. Der Seat-Pilot erreichte für die Läufe 19 und 20 der WM seine vierte Trainingsbestzeit in dieser Saison.

Der frühere Formel-1-Pilot Gabriele Tarquini aus Italien hat bei seinem Heimspiel der Tourenwagen-WM in Imola beste Chancen, die Tabellenführung auszubauen. Im Qualifying für die Saisonläufe 19 und 20 am Sonntag (12.50 und 15.05 Uhr/live bei Eurosport) war Tarquini rund zwei Zehntelsekunden schneller als der französische Titelverteidiger Yvan Muller (beide Seat). Für Tarquini war es bereits die vierte Trainingsbestzeit in dieser Saison und die neunte insgesamt. Damit schloss er in der sechsjährigen WM-Historie zu Pole-König Augusto Farfus auf.

Der Brasilianer war im Schnitzer-320si bester BMW-Pilot und startet aus der dritten Reihe von Position sechs in das erste von zwei Sprintrennen. In der Gesamtwertung liegen Tarquini (91 Punkte), Farfus (90) und Muller (84) nur sieben Zähler auseinander. Die BMW-Werksfahrer Jörg Müller (Hückelhoven) und der beinamputierte Italiener Alessandro Zanardi stehen auf den Startplätzen zwölf und 13.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%