Nach dem Sieg in Hockenheim
Schumacher: „Wir haben viel Boden gutgemacht“

Durch den Heimsieg beim Großen Preis von Deutschland hat Michael Schumacher den Rückstand in der WM-Wertung auf Titelverteidiger Fernando Alonso auf elf Punkte verkürzt. Nach seinem Triumph in Hockenheim stellte sich der Ferrari-Pilot den Fragen der wartenden Journalisten.

Frage: "Was bedeutet dieser Heimsieg beim Großen Preis von Deutschland in Hockenheim für Sie?"

Michael Schumacher: "Es war ein überragendes Wochenende für uns, das für uns nicht schöner hätte laufen können. Es gab zwar einen Wermutstropfen im Qualifying, als ich Zweiter wurde. Aber das, was am Sonntag dann passiert ist, war einfach nur wunderbar. Es war ganz wichtig, den Druck auf Alonso zu verstärken."

Frage: "Hat Sie der große Vorsprung überrascht?"

Michael Schumacher: "Ein wenig schon, aber die gute Arbeit in den Tests der vergangenen Wochen hat sich ausgezahlt. Wir haben mit Bridgestone alles bis ins letzte Detail ausgearbeitet. Zudem haben wir auch das Auto weiterentwickelt. Das Gesamtpaket ist der Grund für unseren derzeitigen Lauf."

Frage: "Was bedeutet der dritte Sieg in Folge und der verkürzte Rückstand von elf Punkten auf Fernando Alonso für den WM-Kampf?"

Michael Schumacher: "Wir haben viel Boden gutgemacht. Diese Erfolge kamen zum richtigen Zeitpunkt. Unsere letzten Vorstellungen geben uns sehr viel Selbstvertrauen für die nächsten Wochen. Mein Teamkollege Felipe Massa hat einen tollen Job gemacht. Ich bin froh, ihn an meiner Seite zu haben."

Frage: "Wie weit ist Ihr achter WM-Titel noch entfernt?"

Michael Schumacher: "Auch in den kommenden Rennen sollten wir fähig sein, unsere Leistungen zu bestätigen. Wir müssen unbedingt die ganze Motivation und tolle Stimmung im Team nutzen, um den Rückstand so schnell wie möglich weiter zu verkürzen. Wenn wir das alles umsetzen, wird die WM noch richtig, richtig spannend. Die letzten Saisonrennen könnten dann entscheidend sein."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%