Nach Formel-1-Sieg: Vettel entschuldigt sich für Überholmanöver

Nach Formel-1-Sieg
Vettel entschuldigt sich für Überholmanöver

Sebastian Vettel holt in Sepang seinen ersten Saisonsieg. Doch ein gewagtes Überholmanöver sorgt bei Red Bull für getrübte Stimmung. Und ein Rennfahrer steuert beim Grand Prix in Malaysia die falsche Box an.
  • 2

Sepang Dieser Sieg war Sebastian Vettel einfach nur peinlich. Mit einem hochriskanten Überholmanöver entriss der Formel-1-Weltmeister seinem Teamkollegen Mark Webber kurz vor Schluss noch den Erfolg in der Tropensauna von Sepang und musste danach kleinlaut Abbitte leisten. „Ich habe einen großen Fehler gemacht“, meinte der Heppenheimer nach seinem 27. Grand-Prix-Erfolg. Vettel schnappte sich in der 46. Runde kurz nach der Boxen-Ausfahrt von Webber zwar die Führung, drängte den schließlich zweitplatzierten Australier jedoch gefährlich ab.

„Es war ein sehr enges Rennen. Es gab nicht viel Platz zwischen uns, es war ein enger Kampf“, meinte der Dreifach-Champion und kündigte nach seinem ersten Saisonsieg eine Entschuldigung an. Teamchef Christian Horner kritisierte die Aktion von Vettel: „Seb hat sein Interesse über das des Teams gestellt. Er wollte die 25 Punkte. Wir diskutieren das in Ruhe.“

Webber reagierte schmallippig. „Am Ende hat Seb heute seine eigenen Entscheidungen getroffen“, meinte der Australier und würdigte den 25-Jährigen nach dem Fight keines Blickes. Vettel, der nach Erfolgen mit dem Schotten Jackie Stewart gleichgezogen hat, übernahm nun mit 40 Punkten die Führung im WM-Klassement vor Australien-Sieger Kimi Räikkönen (31) und Webber (26).

Auf dem 5,543 Kilometer langen Sepang International Circuit in Malaysia schnappte sich Lewis Hamilton in seinem Mercedes Position drei. Für das erste Podium hatte dessen Vorgänger Michael Schumacher noch zweieinhalb Jahre gebraucht - der Brite nur zwei Rennen.

Gleich dahinter reihte sich der zweite Silberpfeil-Mann Nico Rosberg ein. Für Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg reichte es bei seinem Sauber-Renndebüt am Sonntag noch zu Platz acht und vier Zählern. „Das Team hat einen tollen Job gemacht. Wenn ich ehrlich bin, sollte Nico an meiner Stelle stehen“, meinte Hamilton über Rosberg.

Pech hatte Adrian Sutil, der zum Saisonauftakt noch Siebter geworden war. Wegen technischer Probleme stieg der Gräfelfinger in der 29. Runde in der Teamgarage aus seinem Auto. Zuvor hatte seine Crew massive Probleme bei den Reifenwechseln gehabt.

Um 9.03 Uhr erloschen die roten Rennampeln zum zweiten Mal in diesem Jahr. Und Vettel erwischte einen guten Start. Der Heppenheimer verteidigte seine Pole und bog als Erster in die Kurve ein. Dahinter gab's Aufregung. Fernando Alonso fuhr dem Red Bull von Vettel leicht auf und ramponierte dabei seinen Frontflügel. Mark Webber war's egal. Vettels Teamkollege schob sich vom fünften auf den zweiten Platz.

Seite 1:

Vettel entschuldigt sich für Überholmanöver

Seite 2:

Lewis Hamilton steuert falsche Box an

Kommentare zu " Nach Formel-1-Sieg: Vettel entschuldigt sich für Überholmanöver"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Das Vettel sich als Rennfahrer für ein Überholmanöver entschuldigen muß zeigt doch nur, wie hohl der ganze Formel-Eins-Circus geworden ist. Oder hat sich jemals ein Stürmer fürs Toreschießen entschuldigt?!

  • Hamilton fühlt sich ebenfalls unwohl, weil ihn Rosberg ebenfalls überholen konnte, aber ein klares Verbot von der Rennleitung bekam.
    Beide entscheiden ob es Riskant witrd, Webber sollte Platz machen, wenn Vetel klar schneller ist. Webber sollte sich ebenfals entschuldigen.
    Aber so ist das, wenn man keine Stallorder aufstellt kommt man in die Verlegenheit, dass die Situation eine Stallorder verlangt, sobald reichich mehr Zeit,Platz und Speed da ist den Weg frei zu machen.
    Vettel hat richtig reagiert, Webber bekommt als Werbegeschenk vielleicht ostenlos Pampers.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%