Motorsport
Presse huldigt "König Alonso"

Nach dem Triumph von Fernando Alonso als jüngster Formel-1-Weltmeister aller Zeiten gibt es auch bei der italienischen und spanischen Presse kein Halten mehr. Der 24-Jährige wird als der nächste "Schumi" gehuldigt.

Der Jubel um den neuen Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso kennt keine Grenzen. Nachdem der erst 24 Jahre alte Renault-Pilot den Titel unter Dach und Fach gebracht hat, gibt es auch bei der italienischen und spanischen Presse nur Lob für den jüngsten Titelträger aller Zeiten.

Italien

Gazzetta dello Sport: "Alonso, Baby-Weltmeister. Der Spanier, der jüngste Weltmeister in der Formel 1, entreißt Schumacher das Zepter. In 17 Rennen hat er nur in Kanada einen Fehler gemacht, ansonsten hat er den Titel voll verdient. Schumacher kämpft wie ein Löwe und landet auf Platz Vier. Er muss auf den Thron verzichten, er bleibt aber weiterhin großartig."

Tuttosport: "Fernando I, König mit Briatore, der zehn Jahre nach dem Erfolg mit Schumacher feiert. Schumacher ist durchsichtig geworden, sogar nach einem exzellenten Rennen wie in Brasilien. Niemand sucht ihn mehr, die Fans bejubeln ihn nicht mehr, die Medien ignorieren ihn. Nur der deutsche TV-Sender RTL, der einen Vertrag mit ihm hat, gönnt ihm ein 30 Sekunden langes Interview. Für Schumacher ist das eine große Lehre, er sollte dem Leben danken. Eines Tages wird er nicht mehr der Weltmeister, sondern einfach ein Ex sein. Er wird zwar reich und mit seiner Familie glücklich sein, die er treu beschützt. Er wird ein normales Leben als Herr Schumacher führen. Wer weiß, vielleicht wird er endlich Italienisch lernen."

La Stampa: "Alonso, der König. Die Formel 1 krönt Schumachers Nachfolger. Der dritte Platz genügt Fernando, um den Himmel zu erobern. Er hält sich von den Problemen fern, er meidet Duelle. Phantastische Pole Position, seine Saison ist unvergesslich. Der Sieg ist voll verdient. Schumacher kämpft gegen die Probleme. Er reagiert auf seine Kritiker, die ihn als pensionsreifen Piloten betrachten. Opa Michael ist frisch für neue Schlachten."

La Repubblica: "Am Tag, an dem er seinen Thron verliert, zeigt Schumacher, dass er mit einem besseren Auto immer noch der Alte ist. Der Ruhestand kann warten. Ferrari zählt mit Renault und Mclaren zu den Großen, die Hoffnung ist, dass das Auto weiterhin wachsen wird. Der Rennstall aus Maranello muss ein schreckliches Jahr vergessen."

Spanien

Marca: "Fernando ist unser Formel-1-Champion. Torero! Fernando, ole! Oviedo steht Kopf, das ist der helle Wahnsinn. Alle sind stolz auf diesen Weltmeister."

Sport: "Alonso krönt sich selber zum König von Interlagos. Das war ein Traumjahr für den spanischen Piloten. Er hat immer daran geglaubt und nie den Kopf verloren."

El Mundo Deportivo: "Bravo, Champion. Alonso ist der König der Formel 1. Es ist amtlich, Fernando ist der Schumi-Nachfolger. Auf diesen Tag hat der spanische Sport lange gewartet."

AS: "Die Formel 1 hat endlich ihren neuen König. Champion! Alonso ist der König von Asturien."

El Mundo: "Alonso feiert den größten Erfolg im spanischen Automobilsport. Er reiht sich nahtlos in die Liste der größten Namen der spanischen Sportgeschichte wie Miguel Indurain oder Raul ein."

Tele 5: "Danke, Fernando, dass wir Zeitzeugen dieses großen spanischen Erfolges sein durften. Du bist unser neuer Held."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%