Motorsport
Ralf Schumacher testet in Jerez

Um sich optimal auf den Großen Preis von Deutschland am Hockenheimring vorzubereiten, testen viele Teams der Formel 1 im spanischen Jerez. Auch Ralf Schumacher ist mit Toyota bei Testfahrten unterwegs.

Vor dem Großen Preis von Deutschland auf dem Hockenheimring am 24. Juli nutzen die Teams der Formel 1 die freie Zeit für intensive Tests im spanischen Jerez. Neben Toyota mit Ralf Schumacher waren auch die Teams von Mclaren-Mercedes, BMW-Williams, Red Bull Racing und Renault unterwegs, um ihren Boliden den letzten Feinschliff zu geben.

Auch Ralf Schumacher nutzte die Testfahrten in Jerez, um sich optimal auf den Großen Preis von Deutschland vorzubereiten. "Nach meinem Unfall in Indianapolis konnte ich lange nicht voll testen. Daher habe ich hier die letzte Option vor der Sommerpause wahrgenommen und die vollen drei Tage mein Programm absolviert", so Schumacher am Freitag. Auch sein Teamkollege Olivier Panis und Testfahrer Ricardo Zonta waren fleißig unterwegs. Gerd Pfeiffer, Cheftechniker der Testfahrten, zog vor der Abreise aus Spanien ein positives Fazit: "Es waren sehr interessante Tage, weil alle drei Fahrer verschiedene Tests durchgeführt haben."

Die Konkurrenz von BAR-Honda war gleich mit vier Fahrern in Jerez unterwegs. Jenson Button fand die Test "insgesamt positiv", sein Teamkollege Takuma Sato stimmte zu: "Es waren zwei gute Tage in Jerez, wir haben jede Menge Runden absolviert. Wir hatten zwar kleinere Probleme, aber insgesamt hat das Team einen guten Job gemacht. Neben den WM-Fahrern Button und Sato waren auch die Testfahrer Enrique Bernoldi und Anthony Davidson für BAR im Einsatz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%