Motorsport
Renault will 2006 "wieder die Nase vorn haben"

Das Renault-Team will auch im Jahr 2006 an die Erfolge der vergangenen Saison anknüpfen. "Wir werden noch härter arbeiten, um auch Ende 2006 wieder die Nase vorn zu haben", sagte der Technische Direktor Bob Bell.

Nach dem doppelten Titelgewinn in der abgelaufenen Formel-1-Saison will das Renault-Team auch in Zukunft wieder ganz vorne mitfahren. Renaults Technischer Direktor Bob Bell ist davon überzeugt, dass sich der erreichte Erfolg im Jahr 2006 wiederholen lässt.

"Absolut. Wir werden alle notwendigen Weichen stellen, um weiter auf der Erfolgsschiene zu fahren und die Fehler vermeiden, die andere Teams in der Vergangenheit in vergleichbaren Situationen zugelassen haben", erklärte Bell.

"Wir werden noch härter arbeiten"

Arroganz komme beim Renault-Team trotz des Erreichten aber nicht auf, ist sich Belll sicher: "Wir wissen, dass uns nichts geschenkt wird und der nächste Erfolg immer der schwierigste ist. Ich glaube, dass Ferrari seine Gegner zu Beginn der nun abgelaufenen Saison auf die leichte Schulter genommen hat. Ebenso wie Mclaren, die uns vor den letzten Rennen dieses Jahres unterschätzten. Doch dies ist nicht unsere Herangehensweise. Wir werden noch härter arbeiten, um auch Ende 2006 wieder die Nase vorn zu haben."

Nach insgesamt 19 Rennen stand der Spanier Fernando Alonso als neuer Weltmeister fest. Außerdem sicherte sich das Team von Flavio Briatore mit einem Vorsprung von neun Punkten vor Mclaren-Mercedes zum ersten Mal überhaupt den Konstrukteurstitel.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%