Motorsport
Saby übernnimmt Führung bei der Orient-Rallye

Bruno Saby hat sich am vierten Tag der Orient-Rallye in der Türkei an die Spitze des Gesamtklassements gesetzt. Der Franzose im VW Touareg kann sich beim vierten von sechs Läufen bereits vorzeitig den Gesamtsieg sichern.

Bruno Saby im VW Touareg ist bei der Orient-Rallye in der Türkei auf dem besten Weg zum Sieg. Der Franzose setzte sich am vierten Tag der Rallye an die Spitze des Gesamtklassements und kann sich beim vierten von sechs Läufen vorzeitig den Gesamtsieg im Marathon-Weltcup sichern. Saby setzte sich mit der Tagesbestzeit auf der 557 Kilometer langen Etappe von Sivas nach Erzurum mit 331 Wertungskilometern gegen seinen Teamkollegen Giniel de Villiers durch. Der Südfrikaner rückte in der Gesamtwertung mit 1:34 Minuten Rückstand auf Saby auf den zweiten Platz vor.

Schlesser auf Rang drei

Der zuvor führende Franzose Jean-Louis Schlesser fiel auf den dritten Rang zurück und hat jetzt 11:31 Minuten Rückstand. Am Donnerstag wird die längste Etappe der Rallye in umgekehrter Richtung zurück nach Sivas gefahren. Das Ziel wird am 2. Juli in der türkischen Hauptstadt Ankara erreicht.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%