Motorsport
Schumacher kritisiert "Harakiri-Aktion" von Sato

Der entthronte Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher hat sich kritisch über seinen Kontrahenten Takuma Sato geäußert. Der Japaner hatte den Kerpener in Spa durch einen Fahrfehler aus dem Rennen befördert.

Ungewohnt forsch und direkt hat der siebenmalige Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher im Interview seiner Kritik an dem Japaner Takuma Sato freien Lauf gelassen. Der Ferrari-Pilot war bei Großen Preis von Belgien in Spa nach einer Kollision mit dem BAR-Fahrer aus dem Rennen ausgeschieden.

Frage: "Wie haben Sie den Unfall mit Takuma Sato erlebt, der Sie in der 14. Runde aus dem Rennen geworfen hat?"

Michael Schumacher: "Ich habe nur den Aufprall gespürt und gemerkt, dass mir jemand hinten reingefahren ist. Weil Takuma Sato eine kaputte Nase hatte, war mir schnell klar, dass er es gewesen sein musste. Wir haben schon öfter Harakiri-Aktionen von ihm erlebt, heute war wieder mal eine. Wir haben in der Vergangenheit schon mit ihm gesprochen, ich weiß nicht, welche Therapie jetzt noch hilft."

Frage: "Unmittelbar nach dem Unfall haben Sie noch mit Sato diskutiert. Welche freundlichen Worte haben Sie ihm denn gesagt?"

Schumacher: "Lassen wir das lieber, es schauen ja auch noch Kinder zu."

Frage: "Was wäre für Sie denn ohne den Unfall möglich gewesen?"

Schumacher: "Nicht so viel, wie wir erwartet hatten. Es hat bei uns nie gut ausgeschaut. Wir sind schon im Qualifying über eine Sekunde langsamer gewesen als die Spitze. Unsere einzige Chance wäre gewesen, wenn es wechselnde Bedingungen gegeben hätte. Dann hätten wir vielleicht einen cleveren Stopp einlegen und die richtigen Reifen nehmen können."

Frage: "War der Ausfall hier auf Ihrer Lieblingsstrecke der Tiefpunkt der Saison?"

Schumacher: "Jein, aber es ist sicherlich dumm, durch so eine Situation auszufallen.´´

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%