Motorsport
Schwacher Auftakt für Rallye-Oldie Schwarz

Die Adac Rallye Deutschland begann für Rallye-Routinier Armin Schwarz wenig verheißungsvoll. Nach den ersten sechs Sonderprüfungen rangiert der 42-Jährige bei seiner Abschiedsvorstellung nur auf Position zehn.

Schlechter Start für Armin Schwarz bei seiner letzten WM-Rallye auf deutschem Boden: Der ehemalige Europameister, der am Donnerstag seinen Rücktritt von der WM-Bühne zum Saisonende bekannt gegeben hatte, liegt nach sechs von 19 Sonderprüfungen des 11. Weltmeisterschafts-Laufes in seinem Skoda mit einem Rückstand von 3:33,8 Minuten auf den führenden Weltmeister Sebastien Loeb (Frankreich/Citroen) auf Rang zehn der Gesamtwertung. Die besten acht Fahrer erhalten bei der Deutschland Rallye Punkte.

Hinter Loeb, der den deutschen WM-Lauf seit dessen Premiere 2002 stets als Sieger beendet hatte, folgt dessen belgischer Markenkollege Francois Duval mit einem Rückstand von 11,7 Sekunden auf Rang zwei vor Ex-Weltmeister Marcus Grönholm (Finnland/Peugeot), der bereits einen Rückstand von 1:10,5 Minuten Sekunden auf Loeb aufweist.

"Ich hatte in den beiden ersten Prüfungen starke Drehzahlschwankungen, da lief es noch nicht so richtig rund", sagte Schwarz, der eine gelungene Abschiedsvorstellung abliefern will. "Das bin ich meinen Fans nach all den Jahren einfach schuldig", so Schwarz, der sich nach 16 Jahren Rallyesport mehr seiner Familie widmen möchte.

Bereits am Freitag hatten sich nach Angaben des Veranstalters mehr als 50 000 Zuschauer in die Region rund um Trier aufgemacht. Die Rallye wird am Samstag mit den Prüfungen auf der berüchtigten "Panzerplatte" auf dem Truppenübungsplatz in Baumholder und am Sonntag auf schnellen Asphalt-Passagen im Saarland abgeschlossen. Insgesamt hofft der Adac auf mehr als 200 000 Besucher.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%