Motorsport
Seat Leon vor Weltpremiere in Oschersleben

Am Sonntag (15.10 Uhr/live bei Eurosport und im ZDF) wird der neue Seat Leon bei der Tourenwagen-WM in der Motorsport Arena Oschersleben seine Weltpremiere feiern. Als Fahrer wurde der Spanier Jordi Gene ausgewählt.

Der neue Seat Leon wird am Sonntag (15.10 Uhr/live bei Eurosport und im ZDF) bei den Saisonläufen 13 und 14 zur Tourenwagen-Weltmeisterschaft in der Motorsport Arena Oschersleben seine Weltpremiere feiern. Der zur Audi-Markengruppe gehörende spanische Hersteller setzt ein Auto für Landsmann Jordi Gene ein.

Die Teamkollegen des Spaniers, der frühere DTM-Pilot Peter Terting aus Kempten und der Schwede Rickard Rydell, die für die bisherigen zwei WM-Siege von Seat gesorgt haben, sitzen beim einzigen WM-Gastspiel auf deutschem Boden nochmal am Steuer des Vorgängermodells, eines Seat Toledo. Damit feierte Werksfahrer Rydell 2004 in Oschersleben den ersten Seat-Sieg in der Tourenwagen-EM überhaupt.

Bei seinem Renndebüt auf der 3,667km langen Rennstrecke in der Nähe von Magdeburg ist der neue Leon, der in enger Zusammenarbeit mit Audi Sport in Ingolstadt entwickelt wurde, als einziger Tourenwagen mit zusätzlicher Software ausgestattet: Die Motorleistung, Bremskraft, Temperaturen und der Luftwiderstand werden aufgezeichnet. Zusätzlich liefert ein speziell entwickeltes GPS-System Daten über das Fahrverhalten des Piloten und zeigt beispielsweise die Fahrlinie, wann der Fahrer in eine Kurve einlenkt und wie über die Randsteine gefahren wird.

"Es ist verboten, diese Technik im Qualifying und während der Rennen zu nutzen", sagt Seat-Sportchef Jaime Puig. Der Spanier hofft trotzdem, dass mit den gewonnenen Daten durch den Einsatz des GPS in den freien Trainingssitzungen der Fahrstil von Gene, Rydell und Terting besser analysiert werden kann.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%