Titelverteidiger steht in erster Startreihe
Pole Position für Priaulx in Oschersleben

Andy Priaulx hat sich in der Motorsport Arena Oschersleben die Pole Position gesichert. Im vierten Lauf der Tourenwagen-WM (Wtcc) am Sonntag (15.15 Uhr/live im ZDF) steht der Titelverteidiger somit in der ersten Startreihe. Der Brite fuhr beim Qualifying in seinem werksunterstützten BMW 320si bei schwierigen Bedingungen auf abtrocknender Strecke mit 1:35,661 Minuten die beste Zeit und konnte in letzter Minute die drei Seat-Werksfahrer James Thompson (Großbritannien/1:35,841), Rickard Rydell (Schweden/1:35,853) und Gabriele Tarquini (Italien/1:36,063) auf die Startplätze zwei bis vier verdrängen.

Priaulx feierte damit die zweite Trainingsbestzeit in der laufenden Saison und die insgesamt dritte Pole seiner WM-Karriere. In der Gesamtwertung liegt der 31-Jährige als bester BMW-Pilot mit 23 Punkten an vierter Stelle. Tabellenführer Yvan Muller (Frankreich/32) startet in einem weiteren Werks-Seat Leon von der achten Position (1:36,410).

Dirk Müller auf Rang sechs

Hinter dem Alfa-Piloten Augusto Farfus (Brasilien/1:36,233) belegte BMW-Werksfahrer Dirk Müller aus Burbach im Schnitzer-320si als Bester der vier deutschen Teilnehmer den sechsten Startplatz (1: 36,335). Sein Teamkollege Jörg Müller (Hückelhoven) geht von Position elf (1:36,648) ins erste der beiden Sprintrennen über 14 Runden (51,338km). Die Seat-Piloten Peter Terting (Kempten) auf Rang 15, Neuzugang Florian Gruber (Aham/Platz 26) und der frühere Formel-1-Pilot Alessandro Zanardi (Italien/BMW) auf Position 14 waren bei der Zeitenjagd, die zum Schluss einem Lotteriespiel glich, zum falschen Zeitpunkt auf der Strecke gewesen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%