Motorsport
Tomczyk vor Fässler im DTM-Training

Beim Training zum DTM-Rennen auf dem Nürburgring gab Audi klar das Tempo vor. Gleich vier Audis fuhren unter die Top-Fünf, Martin Tomczyk legte dabei die Bestzeit vor. Marcel Fässler fuhr im Opel auf den zweiten Platz.

Das Training zum siebten Lauf der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) auf dem Nürburgring stand ganz im Zeichen von Audi. Schnellster war Martin Tomczyk (Rosenheim) im Abt-Audi A4 vor Opel-Pilot Marcel Fässler (Schweiz). Dahinter folgten im siebenmaligen Le-Mans-Gewinner Tom Kristensen (Dänemark), Frank Stippler (Bad Münstereifel) und Christian Abt (Kempten) drei weitere Audi-Piloten auf den nächsten Plätzen.

Bester Mercedes-Fahrer war der Kanadier Bruno Spengler auf Rang sechs. Sein Markenkollege Gary Paffett (England), der die Gesamtwertung vor dem Rennen am Sonntag (14.00 Uhr/live in der ARD) anführt, belegte den siebten Platz. Titelverteidiger Mattias Ekström (Schweden), der in der Meisterschaft nur drei Punkte hinter Paffett zurückliegt, fuhr in einem weiteren Abt-Audi A4 auf Position neun. Mercedes-Star Mika Häkkinen (Finnland) kam nicht über Rang 14 hinaus.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%