Tourenwagen-WM auch 2007 gesichert
Oschersleben etabliert sich als WM-Ort

Die Motorsport Arena Oschersleben wird auch 2007 als einziger deutscher Schauplatz die Tourenwagen-WM (Wtcc) erleben. Damit ist die anspruchsvolle Rennstrecke in Sachsen Anhalt zum dritten Mal in Folge Austragungsort des WM-Spektakels.

Eine entsprechende Vereinbarung wurde zwischen den Verantwortlichen des Rennstreckenbetreibers und dem Automobil-Weltverband FIA getroffen, der für das WM-Prädikat 150. 000 Euro an Gebühren kassiert. Außerdem vereinbarten die Parteien eine Option für zwei weitere Jahre bis einschließlich 2009.

"Wir sind stolz über solche Saisonhöhepunkte wie die Tourenwagen-WM oder die FIA-GT-Meisterschaft, die am 2. Juli bei uns gastiert und die wir in diesem Jahr exklusiv in Deutschland anbieten", sagte Peter H. Rumpfkeil, einer der Geschäftsführer der Motorsport Arena Oschersleben dem sid: "Die Hersteller haben sich verstärkt engagiert und das Gesamtinteresse ist insgesamt gestiegen."

Großer Andrang in Sachsen-Anhalt

Trotz widrigster Witterungsbedingungen kamen insgesamt 34 000 Zuschauer in die Magdeburger Börde. "Angesichts der Tatsache, dass wir zwei Wochen zuvor die DTM zu Gast hatten, das Wetter nicht mitspielte und uns auch noch das verlängerte Pfingstwochenende einen Strich durch die Rechnung machte, können wir zufrieden sein", sagte Rumpfkeil: "Wir bieten die EM und WM seit fünf Jahren an und wollen uns damit auch für die Zukunft einen Zuschauerstamm aufbauen."

Eine weitere WM-Veranstaltung in Deutschland, wie sie BMW wünscht, wird es aber wohl nicht geben. Die FIA will stattdessen nach eigenen Angaben im kommenden Jahr sogar noch aufstocken und mindestens elf Events mit 22 Rennen durchführen.

Außerdem wurde bekannt, dass Peugeot neben dem Dieselprojekt bei den Sportwagen auch einen werksseitigen Einstieg in die Tourenwagen-WM plant. Das Modell 407 wird momentan in der WM noch von einem dänischen Kundenteam eingesetzt. Die Franzosen wollen das Potenzial des 407 ebenso ausloten wie das des 207 RC für die neue Rallye-Serie auf Basis der Super-2000-Autos.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%