Motorsport
Vier Volkswagen starten bei Rallye Baja Portalegre

Drei der vier bei der Rallye Baja Portalegre startenden Volkswagen sind neue Race Touareg 2. Auch die erfahrene Jutta Kleinschmidt ist bei der Wettbewerbs-Premiere vom 21. bis 23. Oktober in Portugal am Start.

Mit vier Fahrzeugen geht Volkswagen bei der Rallye Baja Portalegre vom 21. bis 23. Oktober in Portugal an den Start. Bei dessen Wettbewerbs-Premiere starten drei Piloten im neuen Volkswagen Race Touareg 2. Außerdem bestreiten die neu verpflichteten Werksfahrer Carlos Sainz (Spanien) und Co-Pilot Andy Schulz (München) sowie Mark Miller (USA) ihre ersten Einsätze für Volkswagen.

Bruno Saby/Michel Perin (beide Frankreich), die bereits vorzeitig für Volkswagen den FIA Marathon-Rallye-Weltcup gewonnen haben, werden ebenso mit der Neukonstruktion antreten wie das deutsch-italienische Duo Jutta Kleinschmidt/Fabrizia Pons sowie Sainz/Schulz.

Anschließend Vorbereitung auf Rallye Dakar

"Mit dem Einsatz von vier Fahrzeugen an der Baja Portalegre möchten wir das erfolgreichste Motorsport-Jahr in der Geschichte von Volkswagen beenden", sagt VW-Motorsport-Direktor Kris Nissen: "Danach wird sich die gesamte Mannschaft hundertprozentig auf die Rallye Dakar 2006 vorbereiten. Aus diesem Grund verzichten wir auch auf einen ursprünglich geplanten Einsatz bei der UAE Desert Challenge."

Bei der Baja Portalegre wird Carlos Sainz, der mit 26 Siegen erfolgreichste Pilot der Rallye-Weltmeisterschaft, sein Debüt im Marathon-Rallyesport geben. "Ich kann es kaum erwarten, endlich eine Marathon-Rallye zu fahren", sagt der Spanier: "Doch ich werde diese Aufgabe vernünftig angehen, denn für mich und meinen Beifahrer Andy Schulz geht es in erster Linie darum, für die Rallye Dakar bestens gerüstet zu sein."

Start am Freitag mit Superspecial

Mit Rang zwei bei der Baja Portugal 2001 bringt VW-Werkspilotin Jutta Kleinschmidt wertvolle Erfahrungen mit. "Die Pisten der Baja Portalegre sind sicherlich anders als die Strecken, die wir damals im Weltcup gefahren sind. Die sehr engen Wege durch die Olivenwälder in der Region ähneln einer klassischen Rallyestrecke", meint die Kölnerin.

Die Baja Portalegre startet am Freitag (21. Oktober) mit einer sieben Kilometer langen Superspecial im portugiesischen Nerpor (Portalegre). Am Samstag stehen zwei Wertungsprüfungen über insgesamt 390 Kilometer auf dem Programm. Die Veranstaltung endet am Sonntag (23. Oktober) nach einer Abschlussschleife über 95 Kilometer.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%