Vor schwerem Unfall
Schumacher soll langsam gefahren sein

Michael Schumacher war vor seinem schweren Unfall offenbar langsam auf der Skipiste unterwegs. Das berichtet ein französischer TV-Sender. Heute will die Staatsanwaltschaft ihre Untersuchungsergebnisse präsentieren.
  • 2

GrenobleMichael Schumacher soll vor seinem schweren Skiunfall tatsächlich langsam gefahren sein. Das Video seiner Helmkamera belegt nach einem Bericht des französischen Senders BFMTV die These einer geringen Geschwindigkeit des Ex-Formel-1-Weltmeisters. Das sei das Ergebnis der Untersuchung der Gendarmerie Chambéry, berichtete der Fernsehsender am Dienstagabend.

Die Bilder bestätigten die Angaben von Begleitern Schumachers, hieß es. Sie hatten berichtet, der 45-Jährige sei vor dem Sturz vor gut einer Woche langsam zwischen zwei Pisten im Skigebiet von Méribel unterwegs gewesen.

An diesem Mittwoch will die Staatsanwaltschaft in Albertville über ihre Untersuchungsergebnisse zum Unfallhergang berichten. Bei der Pressekonferenz dürften auch die Aufnahmen von Schumachers Helmkamera eine Rolle spielen.

Die Regionalzeitung „Le Dauphiné Libéré“ hatte bereits berichtet, die Helmkamera Schumachers sei eingeschaltet gewesen und die Bilder seien verwertbar. Offizielle Stellungnahmen lagen dazu aber zunächst nicht vor.

Michael Schumachers Ehefrau rief die Medien derweil am Dienstag eindringlich zu mehr Zurückhaltung auf. „Es ist mir wichtig, dass Sie die Ärzte und das Krankenhaus entlasten, damit diese in Ruhe arbeiten können - vertrauen Sie bitte deren Statements und verlassen Sie die Klinik“, hieß es in der Mitteilung Corinna Schumachers. „Bitte lassen Sie auch unsere Familie in Ruhe.“

Schumacher wird seit seinem Sturz am 29. Dezember unter riesigem Medieninteresse in Grenoble behandelt. Corinna Schumacher wies in ihrer Stellungnahme noch einmal auf Expertisen und Aussagen der behandelnden Mediziner hin. Diese hatten am Montag in der ersten Stellungnahme nach sechs Tagen betont, Schumachers Zustand sei stabil.

Seite 1:

Schumacher soll langsam gefahren sein

Seite 2:

„Respekt vor dem Leid von Opfern“

Kommentare zu " Vor schwerem Unfall: Schumacher soll langsam gefahren sein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • schrecklich finde ich, dass seine frau die presse weg haben will. Immerhin lebt sie doch von denen, bzw. von den Mios aus filmrechten bei der f1.

  • Eigentlich sind die Umstände seines Unfalls vollkommen egal. Hauptsache er wird wieder vollständig gesund.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%