Motorsport
Wütende Proteste gegen Rennwertung von Spa

In der Tourenwagen-WM erhitzte der WM-Lauf in Spa vom vergangenen Samstag die Gemüter der Fahrer. Das Alfa-Werksteam und das BMW-Privatteam haben Einspruch gegen die Fahrerwertung eingelegt.

Nach den beiden Skandalrennen der Tourenwagen-WM am vergangen Samstag in Spa haben verschiedene Teams ihre Proteste artikuliert. Das Alfa-Werksteam und das BMW-Privatteam Proteam Motorsport haben am Mittwoch beim Automobil-Weltverband FIA offiziell Einspruch gegen die Wertung eingelegt.

Mit der Entscheidung der Sportkommissare, die Kollision in der letzten Runde von Lauf zwei zwischen dem früheren Formel-1-Piloten Gabriele Tarquini (Italien/Alfa) und den BMW-Piloten Antonio Garcia (Spanien) und Dirk Müller (Burbach) als Rennunfall zu werten, sind die Italiener nicht einverstanden.

"Krieg auf der Rennstrecke"

WM-Spitzenreiter Müller, der schon in Spa von "keinem normalen Rennen, sondern Krieg auf der Rennstrecke" gesprochen hatte, legte nach: "Was sich einige Alfa-Piloten erlauben, hat nichts mit einem fairen Wettkampf zu tun. Ich war von den FIA-Offiziellen als Zeuge geladen und soll jetzt plötzlich angeklagt werden. Das ist wohl ein schlechter Witz", sagte der 29-Jährige dem Sport-Informations-Dienst.

Nutznießer des Durcheinanders war BMW-Privatfahrer Stefano d Aste (Italien), der das Rennen überraschend gewann. Nach einem Alfa-Protest wurde d Aste aber auf Rang zwei zurückgesetzt und Fabrizio Giovanardi (Alfa/Italien) nachträglich zum Sieger erklärt. Diese Entscheidung will aber auch das BMW-Privatteam nicht akzeptieren.

Nächstes Rennen in Oschersleben

Auch im ersten Sprintrennen hatte es eine Kollision gegeben, zwischen Alfa-Werksfahrer Augusto Farfus und BMW-Werkspilot Jörg Müller (Hückelhoven). Der Brasilianer wurde disqualifiziert, Alfa legte auch gegen diese Entscheidung Berufung ein.

Egal, wie die FIA entscheidet, vor der nächsten Veranstaltung in Oschersleben ist für reichlich Spannung gesorgt. Das einzige WM-Gastspiel auf deutschem Boden findet am 28. August statt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%