Motorsport
Zanardi bei schwerem Trainingsunfall im Glück

Bei einem schweren Trainingsunfall vor dem elften Lauf der Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Spa ist Alessandro Zanardi unverletzt geblieben. Der Italiener hat sich mit seinem BMW 320i mehrfach überschlagen.

Keine Verletzungen hat der frühere Formel-1-Pilot Alessandro Zanardi aus einem schweren Unfall im freien Training zum elften Lauf der Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Spa davongetragen. Gleich mehrfach überschlug sich der BMW 320i des Italieners ausgangs der Rivage-Kurve, der Pilot konnte sich anschließend aber selbst aus dem stark beschädigten Wagen befreien. Zanardi hat bei einem schweren Unfall beim US-Cart-Rennen am 15. September 2001 auf dem Eurospeedway Lausitz beide Beine verloren und damals nur dank schneller ärztlicher Hilfe überlebt.

Das Training, in dem Zanardis Teamkollege Jörg Müller (Hückelhoven) Bestzeit fuhr, musste anschließend 15 Minuten wegen Bergungsarbeiten unterbrochen werden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar. Ein Start Zanardis beim Rennen am Samstag (12 Uhr/live bei Eurosport) ist in Anbetracht seines schwer beschädigten Wagens unwahrscheinlich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%