Motorsport
Zanardi siegt beim Europa-Cup-Finale in Vallelunga

Toller Erfolg für Alessandro Zanardi: Der frühere Formel-1-Pilot gewann das erste der beiden 50-Kilometer-Sprintrennen beim Europa-Cup-Finale in Vallelunga in seiner Heimat Italien.

Ausgerechnet in seiner Heimat Italien hat der frühere Formel-1-Pilot Alessandro Zanardi vier Jahre nach seiner Beinamputation seinen zweiten Sieg in einem Tourenwagen gefeiert. Der 38-Jährige gewann das erste der beiden 50-Kilometer-Sprintrennen beim Europa-Cup-Finale in Vallelunga und belegte in der Gesamtwertung den dritten Platz.

Zanardi, der bei einem schrecklichen Unfall am 15. September 2001 auf dem Eurospeedway Lausitz beide Beine verloren hatte, entschied das erste Rennen von der Pole Position aus in einem werksunterstützten BMW 320i mit 9,406 Sekunden vor seinem Markenkollegen Richard Göransson aus Schweden für sich. In Lauf zwei erreichte der Italiener in dem auf seine Bedürfnisse umgebauten Auto nach einer Kollision allerdings nur den siebten Rang.

"Nach meinem ersten WM-Sieg in Oschersleben nun auch der erste Tourenwagen-Erfolg in meinem Heimatland: Das ist alles viel mehr als ich jemals vor Saisonbeginn zu Träumen gewagt hätte", sagte Lokalmatador Zanardi.

Plato sichert sich Gesamtsieg

Mit dem Sieg im zweiten Rennen und Platz fünf in Lauf eins sicherte sich der britische Seat-Werksfahrer Jason Plato in einem Toledo Cupra den Gesamtsieg (16 Punkte). Hinter Göransson (14), der in beiden Läufen Zweiter wurde, erreichte Zanardi als Dritter zwölf Zähler.

Bester deutscher Teilnehmer in der Addition war Franz Engstler aus Wiggensbach auf Position sieben. Der frühere DTM-Pilot belegte in einem weiteren BMW 320i in beiden Läufe den sechsten Platz.

In dem vom Automobil-Weltverband FIA erstmals ausgeschriebenen Wettbewerb durften nur Piloten starten, die auch an einer nationalen Meisterschaft für Tourenwagen mit zwei Liter Hubraum (Baltic-Staaten, Dänemark, Deutschland, Großbritannien, Finnland, Italien, Russland, Schweden) teilgenommen hatten. Zanardi hatte vor drei Wochen die Italienische Tourenwagen-Meisterschaft für sich entschieden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%