Aus im Viertelfinale
Asarenka beendet Kerbers Halbfinal-Träume

Trotz einer starken Leistung ist Angelique Kerber im Viertelfinale an der weißrussische Tennis-Weltranglistenerste Victoria Asarenka gescheitert. Damit ruhen die deutschen Medaillenhoffnungen nun auf dem Mixed-Doppel.
  • 0

LondonDer Traum von einer Medaille ist für Angelique Kerber im Viertelfinale des olympischen Tennis-Turniers geplatzt. Die deutsche Nummer eins verlor am Donnerstag gegen die weißrussische Weltranglisten-Erste Victoria Asarenka mit 4:6, 5:7. Damit sind in den Einzelwettbewerben von Wimbledon keine deutschen Profis mehr vertreten.

Kerber zeigte gegen Asarenka zwar eine kämpferisch starke Vorstellung, war gegen das druckvolle Spiel der Nummer eins der Welt am Ende aber ohne Chance. Die deutschen Hoffnungen ruhen in Wimbledon jetzt nur noch auf Sabine Lisicki und Christopher Kas, die im Laufe des Donnerstages in der ersten Runde des Mixed-Wettbewerbes gegen das US-Duo Liezel Huber und Bob Bryan antreten sollten.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Aus im Viertelfinale: Asarenka beendet Kerbers Halbfinal-Träume"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%